Anmeldung zur Sommelier-Trophy 2019

Wer wird Nachfolger von Marc Almert, als Gewinner der Sommelier-Trophy – Bester Sommelier Deutschlands?

Den anspruchsvollen Wettbewerb Sommelier-Trophy veranstalten wir alle zwei Jahre auf internationalem Niveau.

Zum fünften Mal findet das öffentliche Finale der Sommelier-Trophy am 17. November 2019 im Saalbau in Neustadt an der Weinstraße statt.

Bei den regionalen Vorausscheidungen können Kandidaten die erste Hürde nehmen, um sich für das Halbfinale des Wettbewerbs zu qualifizieren.

Diese Vorausscheidungen finden am Montag, 16. September 2019 parallel in Hamburg, Köln und Stuttgart statt.

Anmeldeschluss für die Vorausscheidungen war der 06. September 2019.

Die Vorausscheidung besteht aus einer schriftlichen Prüfung und einer schriftlichen Blindverkostung. Dieser Wettbewerbsteil ist nicht öffentlich. Die insgesamt besten sechs Kandidaten aus den drei regionalen Wettbewerben, qualifizieren sich für das Halbfinale, welches am späten Vormittag des 17. November 2019 in Deidesheim stattfindet.

Wer sich das Niveau der Fragen des Tests ansehen möchte, kann dies auf unserem „Prüfungsserver“ machen, auf dem wir die Fragen der Vorausscheidungen von 2015 und 2017 online gestellt haben. Aber natürlich nicht gleich mit den Antworten, sondern – mit Zeitbeschränkung – zum selbst ausfüllen 🙂 .

Als Hinweis für die Unentschlossenen: Man kann nur gewinnen! Sei es den Titel „Bester Sommelier Deutschlands“, sowie die damit verbundenen Preise, oder die Erfahrung, die man aus dem Wettbewerb mitnimmt. Veröffentlicht werden nur die Namen der Halbfinalisten. Alle anderen Infos und Bewertungen bleiben strikt intern. Eine „Blamage“ ist also ausgeschlossen!

Wer kann teilnehmen?

An diesem Wettbewerb können grundsätzlich alle Personen teilnehmen, männlich, weiblich oder divers, welche als Sommelier tätig sind und aus Deutschland stammen bzw. ihrer Hauptbeschäftigung als Sommelier in Deutschland nachgehen.

Die expliziten Teilnahmebedingungen sind in Artikel 1 der Wettbewerbsbedingungen aufgeführt.

Was Sie wissen sollten

In diesem Wettbewerb wird eine Vielzahl an Kenntnissen geprüft. Wenn Sie an diesem Wettbewerb teilnehmen möchten, sollten Sie vor allem die Wettbewerbsbedingungen sorgfältig lesen und beachten. Neben der Theorie wird vor allem auch die berufliche Praxis geprüft. Hierzu zählt der Wein- und Getränkeservice, die fachliche Degustation, die Harmonie von Speisen und Getränken, sowie die Gästeberatung.

Sprache des Wettbewerbs ist grundsätzlich Deutsch. Teile der Prüfung des Halbfinales und des Finales können wahlweise auch in englischer oder französischer Sprache abgehalten werden.

Weitere Kenntnisse, die erforderlich sind entnehmen Sie bitte den Wettbewerbsbedingungen.

Kosten

Die Teilnahme an diesem Wettbewerb ist kostenlos.

Kosten für Übernachtung und Verpflegung der Halbfinal- und Finalteilnehmer werden übernommen.

Lediglich die Fahrtkosten sind von den Teilnehmern selbst zu tragen.

Preise

Der Gewinner erhält einen Glas-Pokal von Spiegelau und den Titel

„Bester Sommelier Deutschlands 2019 – Trophy Sommelier-Union Deutschland”

Der Gewinner wird Deutschland auch beim ASI-Wettbewerb „Best Sommelier of Europe & Africa“ im November 2020 auf Zypern vertreten.

Alle Teilnehmer am Halbfinale und Finale erhalten eine Urkunde sowie eine Flasche Champagner Laurent-Perrier.

Zusätzlich werden von den Sponsoren Sachpreise vergeben.

Partner & Sponsoren 2019

GB_Logo_ohne_Nat_Miwa_4c_2018
laurent_perrier
pfalzwein_logo_sw_oR
hoevels
von Winning sw
meininger
logo frapin sw web
spiegelau